CO- PARENTING PRO.

Co-Parenting Pro ist eine Partnervermittlung mit innovativem Ansatz, der darauf abzielt, Elternschaft und die Realisierung eines Kinderwunsches auf moderne und kooperative Art und Weise zu gestalten. 

Bei Co-Parenting Pro geht es zunächst ( im 1. Schritt ) darum,  (zukünftige) Co-Eltern zusammen zu führen, die sich entschieden haben, keine romantische Beziehung miteinander haben zu wollen, dennoch gemeinsam und verantwortungsbewusst einen
Kinderwunsch zu realisieren und die Versorgung und Erziehung ihrer Kinder zu übernehmen. 

Co-Parenting Pro unterstützt Menschen dabei, eine effektive Elternbeziehung aufzubauen, in der Entscheidungen gemeinsam getroffen werden, um die Bedürfnisse der Kinder im Sinne des Kindeswohls zu verwirklichen.

Professionelle Begleitung und Ressourcen werden bereitgestellt, um Eltern in diesem Prozess zu unterstützen und ihnen die notwendigen Werkzeuge für eine erfolgreiche Co-Elternschaft und was mit dazu gehört, an die Hand zu geben. Der Ansatz fördert eine respektvolle Zusammenarbeit, um das Kindeswohl in einer nicht-romantischen Elternbeziehung zu gewährleisten.

 #DIVERS 

Bei der anspruchsvollen Tätigkeit wird facettenreiche Gruppe von modernen Menschen begleitet, die sich durch ihre Vielfalt auszeichnen und denen gemeinsam ist, den Entschluss gefasst zu haben, ihre Elternschaft auf einem innovativem Ansatz der Familiengründung zu realisieren. 
Der zentrale Fokus liegt bei Co- Parenting Pro auf dem Finden eines geeigneten Partners (divers) und dem einfühlsamen Erfüllen des Kinderwunsches. Die Zusammenarbeit gelingt durch einen tiefgehenden Austausch, offene Kommunikation und gegenseitige Wertschätzung, die wichtige Grundlagen bilden, um auf einer sicheren Basis gemeinsam die weiteren Schritte gehen zu können.

#FUTURE 

Bei einem visionären Blick in die Zukunft familiärer Vielfalt kündigt sich eine faszinierende Entwicklung an: Eltern, die trotz Fehlen einer romantischen Beziehung entschlossen sind, ihren Kinderwunsch gemeinsam mit einem Co- Elter zu realisieren. 

Diese modernen Familien zeichnen sich durch eine tiefe Verbundenheit, geteilte Werte und eine starke freundschaftliche Basis aus. 

Die Eltern fungieren dabei als partnerschaftliche Teamplayer, die in ihrer Vielfalt und Offenheit eine inspirierende Umgebung für ihre Kinder schaffen. In dieser neuen Ära stehen Wertschätzung, gegenseitige Unterstützung und die Freiheit, individuelle Lebenswege zu gehen, im Zentrum. Es ist eine Vision von Familien, die auf Geborgenheit, Sicherheit und Zusammenhalt jenseits traditioneller Modelle beruhen und eine moderne, innovative Form von Elternschaft verkörpern.

#FAMILY 

Der Wandel von Elternschaft und Familie in unserer Zeit.

Familie im Wandel 

In einer Welt, die von den traditionellen Vorstellungen einer Familie geprägt ist, zeigt das Co- Parenting die Möglichkeit auf, eine Familie ohne einen romantischen Partner zu gründen, und, dass die Liebe und das Glück nicht an bestimmte Konventionen gebunden sind. Es ist ein Beweis für die Vielfalt der Wege, auf denen wir unser Leben gestalten können, und ist eine Homage an die Stärke des individuellen Willens und des Herzens.

Warum ist es nicht notwendig, einen Liebespartner zu haben, um eine Familie zu gründen? 


Weil die Definition von Familie sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt hat, Familie ist mehr als nur eine Blutsverwandtschaft oder eine romantische Bindung. Es ist eine Gemeinschaft des Vertrauens, der Fürsorge und des gemeinsamen Wachstums.

Die Entscheidung, alleine eine Famille zu gründen.


Die Entscheidung, allein (also als Einzelperson) eine Familie zu gründen, kann eine bewusste und mutige Wahl sein. Sie erfordert Selbstvertrauen, Entschlossenheit und die Fähigkeit, sich auf den Weg zu machen, selbst wenn der Pfad weniger ausgetreten ist. Es zeigt, dass das Bedürfnis nach Elternschaft und die Freude am Geben und Empfangen von Liebe nicht von einem Partner abhängen.

Kinder, die in solchen Familien aufwachsen, lernen von Anfang an die Wichtigkeit von Unabhängigkeit und Eigenständigkeit. Sie sehen, dass es verschiedene Formen von Liebe gibt und dass Familie auf der Grundlage von Verbindung, Offenheit, Verantwortung und Hingabe aufgebaut wird.

Es gibt viele Wege, um eine Familie ohne romantischen Partner zu gründen: 

Adoption, Pflegeelternschaft, assistierte Reproduktionstechniken, Leihmutterschaft und Co-Elternschaft sind nur einige davon. Jeder/Jede muss für sich den richtigen Weg finden.

Für den Fall, dass man sich für die Co- Elternschaft entscheidet, ist es wichtig, dass die Wahl, eine Familie ohne einen Partner zu gründen, respektiert und gewürdigt wird. Jeder Mensch verdient es, eine Familie zu haben, die von Liebe und Wärme erfüllt ist, unabhängig von den Umständen, die ihn dorthin geführt haben.

In einer Welt, die oft von gesellschaftlichen Normen geprägt ist, kann die Entscheidung, eine Familie ohne romantischen Partner zu gründen, eine inspirierende Erinnerung daran sein, dass wir die Gestalter unserer eigenen Lebensreise sind.

#SOLUTIONS. 

Wie erfolgt die Umsetzung von Co-Elternschaft?

Co-Parenting kann in vielfältigen Konstellationen umgesetzt werden. Es kann eine Vereinbarung zwischen einem Mann und einer Frau mit dem Wunsch nach Kindern sein, aber auch zwischen einem männlichen oder weiblichen Co-Parent und einem gleichgeschlechtlichen Paar, wodurch eine Erziehungspartnerschaft zu dritt entsteht. Des Weiteren sind Konstellationen denkbar, in denen zwei Paare oder mehrere Einzelpersonen gemeinsam die Co-Elternschaft bilden. Die Vielfalt der Möglichkeiten zeigt, dass Co-Elternschaft in unterschiedlichen Familienformen existieren kann.

Erfüllen Sie sich Ihren Lebenswunsch

Aus einer gemeinsamen Vision machen wir gemeinsam Schritt für Schritt etwas Großes.